Spiegel TV vom 9. Februar 2007

Der CreaSolv® Prozeß 

Spiegel TV sendete einen ausführlichen Beitrag über das heutige Elektroschrott-Recycling gesendet, indem auch der CreaSolv® Prozeß beschrieben wurde.

Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung

Leistungen und Ergebnisses 2006/2007

Geschäftsfeld 6 "Kunststoff-Recycling", Seite 72-76 (Auszug)
Dr. Andreas Mäurer

2006-2007_IVV_Jahresbericht_-_Auszug downlaod

bulletin-electronique de Ministère des Affaires Étrangères et Européennes - 30. Aout 2006

Technologie de la production
CreaSolv® est un nouveau procédé de recyclage des déchets électriques particulièrement performant

http://www.bulletins-electroniques.com/actualites/38794.htm

La société Fraunohfer a développé un procédé particulièrement performant qui permet de recycler 95% des déchets électriques. Dans le cadre d'une comparaison internationale menée par l'organisation britannique WRAP (Programme d'action pour les déchets et les ressources), ce procédé a été considéré comme étant le meilleur aujourd'hui, tant d'un point de vue économique qu'écologique. Ce procédé, baptisé CreaSolv®, a été développé par l'institut Fraunhofer IVV de génie des procédés et de l'emballage.

 

Fraunhofer IVV Presseinformation vom 18. August 2006

Kunststoffe aus Elektro-/ Elektronikschrott wirtschaftlich recyceln

electro_recycle_input-k.jpgIm Elektro-/Elektronikschrott sind verschiedene Kunststoffe sowie Stör- und Schadstoffe enthalten. Sollen diese Kunststoffe recycelt werden, geht es vor allem darum, schädliche Stoffe wie Flammschutzadditive zu entfernen. Dem Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV in Freising ist mit dem CreaSolv®-Prozess ein technologischer Durchbruch gelungen.

InnoNet News, Nr. 18, Ausgabe Juni 2006 (Seite 2)

Erfolg durch Kostenkontrolle
Umweltfreundliches Recyclingverfahren ermöglicht die Rückgewinnung von Styropor®

download flyer

Frost & Sullivan Research Service - published: 24 Mar 2006

Advances in Electronic Waste Recovery
(Technical Insights)

In Europe, the Creasolv® solvent removal technology shows great promise in dissolving the brominated flame retardants from WEEE and separating them for use in the bromine industry. In this way, the final plastic stream obtained contains less than 0.1 percent flame-retardant content in adherence to the Restriction of Hazardous Substances (RoHS) directive and is fit for reuse in the electronics manufacturing industry.

link

nach oben
Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr dazu in unseren rechtlichen Hinweisen.
Datenschutzerklärung Ok