Bundesministerium für Bildung und Forschung
"KMU innovativ" Projektblätter - Stand April 2012

Reststoffe aus Shredderrückständen als Quelle hochwertiger Kunststoffprodukte (Poly-Ressource)

In den vergangenen Jahrzehnten wurden Stahl, Glas, Holz und andere Werkstoffe mit steigendender Tendenz durch Kunststoffe ersetzt. Der Bedarf an hochwertigen Kunststoffen für technische Produkte ist weiterhin stark steigend. Die fossilen Rohstoffe für die Kunststoffproduktion, insbesondere Erdöl, sind jedoch begrenzt. Deshalb richtet sich der Fokus aktueller Forschungsarbeiten auf Möglichkeiten, aus Abfällen Kunststoffe wiederzugewinnen und einer hochwertigen Verwertung zuzuführen.

electro_recycle_input-2012.jpgZiel des Verbundprojekts „Poly-Ressource“ ist die Gewinnung technischer Kunststoffprodukte aus Shredder-leichtfraktionen, die bei der Verwertung von Elektroaltgeräten und Altautos anfallen. Das Projekt wird im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme „KMU-innovativ“ durchgeführt. Diese Fördermaßnahme unterstützt kleine und mittelgroße Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Technologien und Dienstleistungen für eine verbesserte Ressourcen- und Energieeffizienz.

Download

nach oben