01-kerp_electro_input-leichtfraktion.jpgIn einer weltweiten Vergleichsstudie der britischen Non-Profit-Organisation WRAP (The Waste and Resources Action Programme), die vom 1. Oktober 2004 bis zum 31. Mai 2006 durchgeführt wurde, schnitt der CreaSolv® Prozeß ökonomisch und ökologisch am besten ab, was durch eine umfassende Umweltverträglichkeitsstudie entsprechend ISO 14040 belegt wird (Appendix 5 des WRAP Final Reports).

Eine Zusammenfassung dieser Studie befindet sich auch im WRAP Final Report auf Seite 157.
WRAP sucht für die Abfallvermeidungsstrategie der britischen Regierung nach Wegen, um bromhaltige Flammschutzmittel aus den Kunststoffen der Elektro-Altgeräte zu entfernen, wofür es bisher keine Verfahren gibt.
Der Abschlußbericht empfiehlt den CreaSolv® Prozeß für die Aufarbeitung von Polystyrol-basierenden WEEE Kunststoffen, die bromierte Flammschutzadditive enthalten.

Laut Axion (einem britischen Kunststoff-Recycler) recycelt man in UK zirka 10.000 – 15.000 Tonnen Kunststoffabfall jährlich und rechnet aber mit zirka 300.000 Tonnen wenn die WEEE Richtlinie einmal greift. Axion wurde von WRAP gebeten, die praktikabelsten Kunststoffrecycling Konzepte zu testen und stufte den CreaSolv® Prozeß als kostengünstigstes, sicherstes und ökonomisch vielversprechendes Verfahren ein1).

 

Weitere Informationen:

  • IVV Pressemitteilung vom 18. August 2006 – Kunststoffe aus Elektro-/Elektronikschrott wirtschaftlich recyceln – link pdf
  • November 2006 – WRAP Final Report: Develop a process to separate brominated flame retardants from WEEE polymers. – link pdf
  • November 2006 – WRAP Final Report: Appendix 1 - 4. -  link pdf
  • November 2006 – WRAP Final Report: Appendix 5 - Detail of White Young Green and Huisman Environmental Impact Assessments. - link pdf
  • RECYCLING magazin 17 – 2006   CreaSolv®-Verfahren Testsieger bei Recyclingvergleich – link pdf
  • 20 April 2007 – Trial results reveal new extraction processes for additives will encourage WEEE plastics recycling - link pdf
  • EU-Recycling 1.Jahrgang/Volume ePaper-Ausgabe/Edition 6/2007: CreaSolv® und Centrevap: WRAP testete Methoden zur Additiv-Separation bei WEEE-Kunststoffen – link pdf
  • Kunststoffe 12/2008 - Das ist die Lösung! - link pdf
  1. Chemistry World, June 2007 „The gadget scrap heap“ p.44-48 – link pdf
nach oben